die goldene ZEIT-SCHRIFT

Die goldene Zeit-Schrift

Erste Schritte

Wie ich Coaching You und Gabriela Schildbach kennen lernen durfte

von Eva Wimmer

Eine Ausbildung ist für mich grundsätzlich immer eine gute Sache. Ich bin ein Weiterbildungs-, Selbstentwicklungs-, Erfahrungs-sammel-Junkie. Leider scheitert diese Leidenschaft häufig an finanziellen Umständen, weswegen ich – wenn irgend möglich – berufliche Möglichkeiten nutze, meinem Drang nachzugeben. Umso mehr hat mich das Angebot von Frau Mag. Gabriele Schildbach von Coaching You gefreut. Beim Kennenlernen bereits wird die Energie und Kreativität dieser wunderbaren Frau spürbar, die sich hier ihren Lebenstraum verwirklicht hat.

Im „Energiezentrum“ des Instituts durfte ich fast zwei Stunden mit ihr verbringen und schon nach dieser kurzen Zeit hatte ich das Gefühl, mein Leben um eine zentrale Facette bereichert zu haben. Strahlen, Lebensfreude, Energie sind sicher die Worte, die die Atmosphäre am besten beschreiben.

Jetzt bin ich jemand, der nicht grundsätzlich leicht zu beeindrucken ist. Als Skeptikerin, Wissenschaftlerin und immer wieder (Ver)zweifelnde sehe ich es auch als meine Aufgabe, hinter Fassaden zu blicken, einen scharfen, offenen Blick zu bewahren und mich nicht einlullen zu lassen. Immerhin bin ich das meinen Leserinnen und Lesern schuldig. Und ich mache hier keine Werbung. Das sage ich und das ist auch so.

Diese Einstellung, die mir in der Vergangenheit schon mancherlei zwischenmenschliche Schwierigkeiten eingebracht hat, war hier seltsamerweise kein Thema. Nicht nur, dass ich mich sofort wertgeschätzt, aufgenommen und vertraut gefühlt habe, auch das Angebot passt zu der Atmosphäre. Also wenn ich das Geld hätte… Ich würde sofort eine Ausbildung beginnen. Die Flexibilität, mit der die Kurse und Ausbildungen von Coaching You gestaltet sind, ist unübertroffen. Ich bin mir sicher, dass viele Menschen nach einer solchen Möglichkeit gesucht haben, um sich ihren Lebenstraum einer Ausbildung in einem beratenden Beruf zu verwirklichen.

Neben dieser Flexibilität stehen für das Ausbildungs- und Trainingszentrum Werte wie Menschlichkeit, Integration oder Vielfalt im Zentrum. Was jetzt klingt wie ein Gemeinplatz (liest man so etwas nicht auf jeder Homepage und in jedem PR-Text?) wird hier verwirklicht. Man spürt im Gespräch mit Gabriela, dass ihr Anliegen, beeinträchtigte Menschen zu integrieren und ihnen Chancen zu bieten ernst gemeint ist, wenn man sich die Kooperationen mit dem Weißen Hof ansieht. Man spürt, dass Vielfalt und Wertschätzung ernst gemeint werden, wenn man hört, dass in jeder Ausbildung die Expertisen der TeilnehmerInnen mit berücksichtigt werden. Man spürt, dass Gabriela auf Augenhöhe mit ihren MitarbeiterInnen und ihren KlientInnen arbeitet, wenn man merkt, wie sie auch mit „Anfängerinnen“ und „Ahnungslosen“ wie mir umgeht. Da war keine Sekunde das Gefühl, einer „Kapazität“ oder einer ehrfurchtgebietenden „Expertin“ gegenüber zu sitzen – auch wenn das der Fall war. Das Gefühl war eher, angekommen zu sein, einen wertvollen Menschen gefunden zu haben und als gleichwertig gesehen zu werden. Dass dies auf Erfahrung, Können und Professionalität beruht, ist ja kein Nachteil.

So. Ich hoffe, ich konnte meine erste Begeisterung ein bisschen rüber bringen und freue mich auf die „Schnupper-Einheit“ zum Thema Kommunikation, die ich nächste Woche besuchen darf.

Freuen Sie sich auf meinen Bericht darüber.


Coaching You

 

 

Mag. Gabriela Schildbach,

Gründerin und Leiterin von Coaching You

Gabriela Schildbach Coaching You

Kommentare sind geschlossen.