die goldene ZEIT-SCHRIFT

Die goldene Zeit-Schrift

Glückliche Beziehungen leben

…wie Sie Gegensätze zum Einklang bringensummer couple

Tanja Danksagmüller

Die Neue Zeit soll unseren Blick vom Problem- und Fehlerdenken hin zum Positiven und Guten führen und dieses vermehren. Da alles fließt – „panta rhei“ – befindet sich die Welt in einer stetigen Veränderung.

Im Vorjahresbeitrag sprach ich noch allgemein über Beziehungen, was sich 2015 zu einem Kernthema entwickelt hat: Beziehungen zwischen Mann und Frau bzw. die Beziehung zwischen Männlichem und Weiblichen. Wir befinden uns im Wassermannzeitalter was u. a. bedeutet, dass das Weibliche wieder Einzug nehmen darf. Was bedeutet diese Aussage im Allgemeinen, für das Kollektiv und für jeden Einzelnen? Warum ist dies wichtig für unsere weitere Entwicklung? Ich versuche es dir hier näher zu bringen:

Eine kurze Übung

Schließe kurz die Augen: Visualisiere ein Ying/Yang-Zeichen vor deinem geistigen Auge. Bitte nun um die Menge der männlichen Energie auf dieser Welt und lasse sie dir im Zeichen zeigen (geht auch mit einer Prozentangabe) dann bitte die weibliche Energie wahrnehmen zu dürfen. Fülle dein Zeichen und schau ob dieses Ausgeglichen und in Balance ist. Wie fühlt sich dieses Verhältnis an? Ist es stimmig für dich? Wenn ja ist es gut so, wenn nicht schau auf die Botschaft, die hinter dem Zeichen für dich verborgen ist. Vielleicht kannst du daraus eine Erkenntnis für dich entdecken.

Diese Übung ermöglicht ebenfalls, nach weiblichen und männlichen Aspekten in dir selbst zu fragen. Deine Seele und deine Innere Weisheit führen dich zu deinen Antworten, wenn du es zulässt.

Dies ist eine Möglichkeit die eigenen Anteile anzunehmen, auszugleichen, eventuell zu hinterfragen und zu optimieren. Ich glaube, wenn jeder Mensch seine weiblichen und männlichen Aspekte annehmen und spüren kann, ist ein großer Grundstein zu harmonischen Beziehungen gelegt. Genauer gesagt bedeutet das, tief im Inneren zu spüren, was es heißt, ganz Frau/Mann zu sein. Welche Eigenschaften spüre ich dabei in mir? Wenn ich mich vollkommen als Frau/Mann leben kann und die Qualitäten des anderen als positiv erachte, wird mein Resonanzfeld sukzessive ausgeglichener. Das geht soweit, dass ich die höhere Energie meines Partners in mich integrieren kann. Somit herrschen ein stetiger Austausch und ein gegenseitiges Optimieren. Somit der Idealfall für glückliche Paare der neuen Zeit.

Bis es ganz soweit ist, möchte ich dir noch ein paar Fragen mit auf den Weg geben:

Bin ich selbst der optimale Partner?

Würde ich mich als Frau/Mann an meiner Seite haben wollen?

Würde ich mit mir als Partner/in glücklich sein?

Fehlt mir etwas, um der perfekte Partner zu sein?

Sunset couplevon Kampf und Negativität zu Gemeinsamkeit und Harmonie

Viele Partnerschaften könnten aus meiner Sicht sehr rasch wieder erblühen, wenn der Focus nicht mehr länger auf dem Negativen läge. Aus meiner Erfahrung berichten die meisten Klienten nur über Schlechtes und Ungewolltes von ihrem Partner, ohne die Botschaft hinter den Resonanzfeldern zu begreifen.

Der Kampf der Geschlechter wird erst dann ein Ende haben, wenn jeder achtsam mit sich selbst und den in Erscheinung tretenden Situationen umgeht. Wie im Innen so im Außen heißt es, was so viel bedeutet wie: Wenn ich selbst stimme und mich so annehme wie ich bin, stimmt auch der andere für mich.

Je besser ich mich mit meinen Aspekten auseinandersetze und bis zur höchstmöglichen Frequenz in mir spüre, desto besser werde ich mit meinem Partner umgehen können. Wenn ich mir nun als Frau vorstelle, dass diese weibliche Energie in mir schwingt, kann ich vom Herzen diese weiche, sanfte, umsorgende, liebevolle Kraft in meinen Partner und die Welt einfließen lassen.

Merke dir: Alles, was du von Herzen gibst, kann dir nicht genommen werden. Somit kannst du nicht leer und ausgesaugt werden. Stelle dir vor, dass diese weibliche Energiequalität in jede Partnerschaft und in die Welt einfließt. Spürst du, dass niemand mehr um seinen Platz kämpfen muss. Kein Mann muss länger seinen Mann stehen, und keine Frau muss mit Ellbogen darum kämpfen, so gut wie ein Mann zu sein. Jeder lebt sein wahres Selbst und das ist gut so. Die weibliche Kraft wurde Jahrtausende lang unterdrückt. Daher freut es mich umso mehr die Menschen dabei zu unterstützen, diese Qualität ins sich selbst wieder aufleben zu lassen und zum Ausdruck zu bringen. Wenn du Hilfe benötigst, freue ich mich über deinen Anruf oder du hörst dir diesen Beitrag an, ob ich die stimmige Person bin, dich auf deinem Weg zu deinen weiblichen und männlichen Anteilen zu begleiten.

 Komme an bei einer glücklichen Beziehung zu dir selbst, deinem Partner und der Welt.

Herzlichst

Tanja


Tanja Danksagmüller Tanja Danksagmüller

 

 

 

 

www.balance-your-life.co.at

www.tanjadanksagmueller.fgxpress.com

Bilder: (c) Diana Drubig_fotolia, sashkalenka_fotolia

 

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.